Hawai’i Teil 2: Kauai – „Die Garteninsel“

Um 8 Uhr fahren wir an unserem Hotel in Honolulu ab, um um 10 Uhr den Flug 40-Minütigen nach Kauai zu nehmen. Die kleinen Flüge zwischen den Inseln sind ein Erlebnis für sich: Aus der Luft können wir die schönen Inseln auf eine ganz andere Art und Weise betrachten.

Unser Hotel ist am „Coconut Beach“, welcher zum Schwimmen leider nicht geeignet ist. Aber da sich auf Kaua’i eh ein Mietwagen empfiehlt, ist es kein Problem von hier aus Erkundungen und Tagestouren über die ganze Insel zu machen.

Waimea Canyon

Waimea CanyonDer Waimea Canyon ist ein schönes Ausflugsziel im Zentrum der Insel. Mit unserem Mietwagen fahren wir die verschiedenen Aussichtspunkte ab und machen zwischendurch noch eine kleine Wanderung. Die Aussichten auf den 900m tiefen Canyon und den Wasserfall sind spektakulär. Ab und zu bekommen wir eine kleine „Dusche“… Wenn man bedenkt, dass der regenreichste Ort der Erde, circa 15km entfernt liegt, ist das kein Wunder. Am Mount Wai’ale‘ale regnet es rund 335 Tage im Jahr und es fällt circa 10 mal mehr Regen als in der Schweiz.

Beaches

Breneckes Beach SunsetEin guter Family- und Schnorchelbeach ist „Brenneckes“. Wir sehen nah am Strand viele bunte Rifffische und am Strand liegt ein fauler, schlafender Seehund. Ausserdem ist „Brenneckes Beach Broiler“ ein beliebter Ort für den Sunset, sowie ein feines Abendessen.

Ganz bescheiden können wir sagen, dass wir doch schon einige Strände dieser Welt sehen und geniessen durften. Wir denken an traumhafte Strände auf den Malediven, in Mexico und auf Moorea zurück, um nur einige zu nennen. Doch hier auf Kaua’i haben wir den für uns weltschönsten Strand gefunden: Tunnels Beach. Eine lange Bucht voll goldenem Sand, Palmen, exotischen Blumen, der Aussicht auf die Berge der Na Pali Küste, einigen Surfern die man weiter draussen beobachten kann und ein schönes Riff, das zum Schnorcheln und gefahrfreiem Baden einlädt. Dieser Stand ist der wahrgewordene Traum.

Möglichkeiten, die Na Pali Coast zu erkunden

Unser abenteuerlicher Segeltörn

Wie es sich für angehende Hochsee-Segler gehört, wollen wir uns einen chilligen Segeltörn um die Na Pali Coast nicht entgehen lassen. Beim Herumschauen treffen wir schnell auf das Office von „Kaua’i Sea Tours“, welche mehrstündige Segeltörns auf einem Katamaran anbieten.

Die Dame in der Rezeption erklärt uns das Angebot: Nachmittagscruise, all inclusive (Mai Tai’s, Abendessen, ect.), Sunset auf dem den Boot. Das tönt doch super! Plus: Sie informiert uns, dass es der beste Tag seit 3 Wochen sei. Das Wetter sei perfekt und so auch die Segelbedingungen.

Napali CoastWir fahren ab Port Allen und Bauarten mit circa 30 Anderen den geräumigen Kat. Als wir aus dem Hafen herausfahren schaukelt das Boot in den Wellen. Der Skipper erklärt viele Dinge, die wir so rundherum sehen. Er informiert uns, dass wenn wir um das vor uns liegende Kap herum sind, es ein paar Wellen haben kann. Ich bin ein wenig verwirrt. Der meinte sicher: Wenn wir ums Kap herum sind, haben wir keine Wellen mehr… denn die Wellen haben wir ja JETZT!
Aber ein paar Minuten später wissen alle völlig klar: Natürlich hatte der Skipper recht (Wie sollte es auch anders sein?!). Der Katamaran schaukelt über 2 – 4 Meter Napali02hohe Wellen. Schmeisst uns die Welle hoch, leert es den Mai Tai aus dem Glas, fallen wir die Welle herunter, füllt es uns Salzwasser ein! Das ist nichts für zarte Gemüter. Mindestens 1/3 der Leute ist seekrank (und / oder kotzt). Schade um den Mai Tai.

Uns geht es jedoch gut und wir geniessen es, die Kräfte der Natur zu spüren: Den Wind, die Wellen,
die Sonne auf der Haut! Ein paar Delfine begleiten uns bei unserer Fahrt der atemberaubenden Na Pali Coast entlang. Das ist Hawai’i at its best!

Helikopterrundflug

„The early bird catches the worm“ – frei nach dem Motto haben wir uns für den 8 Uhr-Flug entschieden. Der heutige Tag hat eine gute Wettervorhersage. Wir überlegen uns zu welcher Tageszeit wir die besten Fotos der Na Pali Coast machen können und wollen deshalb die früheren Morgenstunden für den Rundflug nutzen.

Umso enttäuschter sind wir, als wir aufstehen und den grauen Himmel sehen. Es ist so richtig unfreundlich. Und als wir im Office des Flugveranstalters sitzen windet und regnet es sogar. Leider hat der Unternehmer ein Verschieben des Fluges nicht zugelassen und so starten wir mit dicken Regentropfen auf dem Heli.

Zum Glück klärt es kurzzeitig über der Küste auf, sodass wir zumindest einen klaren Blick durch die Scheiben erhalten. Es sieht aus wie aus dem Bilderbuch! Sogar ein paar Regenbogen tauchen in den Ozean und die langen Sandstrände säumen diese wunderschöne Garteninsel!Na Pali Coast

Tipps Kaua’i Kauai

Tunnels Beach, 7640 Kuhio HwyKauai, HI 96714

Brenneckes Beach Broiler, 2100 Hoone RdPoipu, Kauai, HI 96756
Toller Sunset-Spot, People Watching, Reservierung unbedingt empfohlen

ALAMO Mietwagen Kaua’i, 3276 Hoolimalima Pl, Lihue, HI 96766
unbürokratische Angelegenheit, schneller & freundlicher Service, gute Autos

Kauai Sea Tours, 4353 Waialo Rd. Suite 2B-3B, Eleele, Kauai, HI 96705
http://www.kauaiseatours.com/
Katamaran Cruises mit feinem Essen und spektakulären Views

 

Video Hawaii 2015

Share this:

Schreiben Sie einen Kommentar